Hitachi CP-RX78W LCD

Hitachi erwägt LCD-Kooperation mit Toshiba und Sony

Der japanische Industriekonzern Hitachi verhandelt nach Informationen aus Branchenkreisen mit den Elektronik-Riesen Toshiba und Sony über eine Kooperation im Bereich von LCD-Bildschirmen. Toshiba und Sony verhandeln bereits über den Zusammenschluss ihrer Sparten für kleine und mittlere LCD-Bildschirme. Die Konzerne wollten die Fusion der Sparten im Juli besiegeln.

Sollte die Kooperation mit Hitachi zustande kommen, entstünde der weltweit größte Produzent in diesem Bereich. Die Firmen führen einem Zeitungsbericht zufolge zudem Gespräche mit dem staatlich unterstützten Investmentfonds Innovation Network Corp of Japan über eine Investition von umgerechnet 1,7 Mrd. Euro in die neue Geschäftseinheit. Der Zeitung "Nikkei" zufolge würde der Fonds dadurch 70 Prozent an dem Geschäft halten. Das neue Unternehmen peile die Marktführerschaft noch vor dem derzeitigen Branchenprimus Sharp bei den Bildschirmen an, die etwa in Handys und Tablet-Computern eingebaut werden.