Hofübergabe bei Miba

Hofübergabe bei der oberösterreichischen Technologiegruppe Miba. Franz-Peter Mitterbauer (37) übernimmt wie schon im Jänner angekündigt mit 1. Juli den Vorstandsvorsitz von seinem Vater Peter Mitterbauer (70). Mitterbauer Junior führt damit das Unternehmen in dritter Generation und will Miba "noch stärker als Technologie-Gruppe positionieren".

Der Bereich Pkw-Zulieferungen mit derzeit 40 Prozent des Umsatzes werde zwar "die wichtigste Säule" bleiben, die Geschäftsfelder Baumaschinen, Energie und Sondermaschinen sollen aber aufholen. Umsatzziel für 2015 bleiben 750 Mio. Euro, hieß es.

F. Peter Mitterbauer werde als Vorstandsvorsitzender die Bereiche New Technologies Group und Strategie, Human Capital, Controlling, Technology & Innovation sowie Communications übernehmen. Wolfgang Litzlbauer ist sein Stellvertreter und verantwortet die Agenden der Miba Bearing-, Friction- und Coating Group sowie den Einkauf. Harald Neubert leitet die Miba Sinter Group und ist für die zentrale Qualitätssicherung verantwortlich. Markus Hofer ist als Finanzvorstand für die Bereiche Corporate Finance, IT und Business Excellence zuständig.

Lesen Sie auch