Industrieproduktion in Japan gesunken

Die Industrieproduktion in Japan ist im August weiter gesunken. Wie die Regierung am Freitag bekanntgab, verringerte sich der Ausstoß im Vergleich zum Vormonat um 1,3 Prozent. Die Industriekonzerne der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt drosselten ihre Produktion damit im nunmehr zweiten Monat in Folge. Derweil steckt Japan weiter im Griff einer Deflation mit andauernd sinkenden Preisen.

Die Verbraucherpreise sanken im Berichtsmonat um 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat und damit im vierten Monat in Folge. Die Arbeitslosenquote verringerte sich leicht auf 4,2 Prozent nach 4,3 Prozent im Juli.

Lesen Sie auch