Inflation in China mit 4,5 Prozent stärker als erwartet

Die Inflation in China ist im Jänner auf 4,5 Prozent gestiegen und damit höher als erwartet ausgefallen. Das geht aus den am Donnerstag vorgelegten Daten des nationalen Statistikamtes hervor. Analysten hatten eine Preissteigerung von lediglich 4,1 Prozent erwartet.

Im Dezember hatte sich die Inflation auf 4,1 Prozent abgeschwächt - ein 15-Monats-Tief. Im Juli 2011 hatte die Rate noch 6,5 Prozent betragen.

Lesen Sie auch