fiat

Unterzeichnung spätestens zu Weihnachten

Insider: Fiat-Peugeot-Fusionsvereinbarung für Dezember geplant

Artikel teilen

Eine bindende Absichtserklärung solle "in den kommenden Wochen" unter Dach und Fach gebracht werden.

Mailand/Turin/Paris. Fiat Chrysler und die Opel-Mutter PSA wollen einem Insider zufolge ihre endgültige Fusionsvereinbarung etwa Anfang Dezember unterzeichnen. Eine bindende Absichtserklärung solle "in den kommenden Wochen" unter Dach und Fach gebracht werden, sagte eine mit den Plänen vertraute Person. Man peile spätestens Weihnachten für den Schritt an.
 
Derzeit arbeiteten die Autobauer die Details aus. Zuvor hatten PSA mit Peugeot und Citroën und FCA ihre Pläne für einen milliardenschweren Zusammenschluss bekannt gemacht. Sie wollen zum viertgrößten Autokonzern der Welt verschmelzen. Ergebnis wäre eine Gruppe mit mehr als 400.000 Beschäftigten und Hunderten von Fabriken weltweit.
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo