Japans Großbank Mizuho Financial erhöht Kapital

Japans zweitgrößte Bank Mizuho Financial Group will durch die Ausgabe neuer Aktien am Finanzmarkt frisches Kapital in Milliardenhöhe beschaffen. Auf den internationalen Märkten sollten bis zu 3 Milliarden neue Stammaktien angeboten werden, teilte die Großbank am Mittwoch mit.

Die Kapitalerhöhung soll bis zu 600 Mrd. Yen (4,43 Mrd. Euro) in die Kasse spülen und das Kreditgeschäft ankurbeln. Der Angebotspreis soll nach den Angaben zwischen dem 15. und 17. Juli festgelegt werden. Die Mizuho Financial Group hatte im abgelaufenen Geschäftsjahr angesichts hoher Investmentverluste und Abschreibungen auf Problemkredite Verluste ausgewiesen.