Japans Zentralbank belässt Leitzinsen bei nahe null

Die japanische Notenbank belässt die Leitzinsen vorerst bei nahe null. Die Bank von Japan beschloss am Freitag, die geldpolitischen Zügel vorerst nicht noch weiter zu lockern. Die Wirtschaft des Landes zeige Anzeichen eines moderaten Anziehens der Konjunktur, erklärte die Bank von Japan nach zweitägiger Sitzung.

Die Zentralbanker machten am Freitag allerdings zugleich deutlich, dass sie die heimische Geldwirtschaft im Fall einer Eskalation der europäischen Schuldenkrise schützen werden. "Die Bank von Japan wird ihr Äußerstes tun, um die Stabilität des japanischen Finanzsystems sicherzustellen", hieß es in der Mitteilung. "Besondere Aufmerksamkeit gilt den Entwicklungen an den weltweiten Finanzmärkten."