Jetzt explodieren die Spritpreise

Tank Schock

Jetzt explodieren die Spritpreise

Diesel kostete im Mai 20 % mehr als vor einem Jahr, Benzin sogar 25 %. 

Benzin kostet in Österreich mittlerweile deutlich mehr als vor der Krise. Im Mai haben die Spritpreise weiter angezogen, zeigt eine aktuelle Auswertung des ÖAMTC. Der Liter Diesel stieg im Vergleich zum April um 1,9 Cent auf durchschnittlich 1,81 Euro, Super um 2,1 Cent auf 1,257 Euro. Durch die enormen Preissteigerungen der vergangenen Monate liegen die Benzinpreise bereits um 2 Cent je Liter über dem Vor-Krisen-Niveau von Dezember 2019, der Liter Diesel bleibt noch um 2,6 Cent darunter.

Der Mai war der bisher teuerste Tankmonat 2021. Im Vergleich zum Mai 2020, als die Öl- und Spritpreise krisenbedingt komplett eingebrochen waren, kostete Diesel im heurigen Mai um 20 %, Benzin um 25 % mehr.

Inflation bei 2,8 %

Die hohen Kraftstoffpreise sind hauptverantwortlich für den starken Anstieg der Inflation. Laut Schnellschätzung der Statistik Austria dürfte die Teuerungsrate im Mai auf 2,8 % geklettert sein – im April lag sie noch bei 1,9 %. So hoch war die Inflation in Österreich zuletzt im Jänner 2012. Experten gehen davon aus, dass die Teuerung heuer im Gesamtjahr bei mindestens 3 % liegen wird.