Kabel-Gigant Comcast übernimmt NBC Universal

Neuer Milliarden-Deal in der Kabel-Branche: Der führende US-Netzbetreiber Comcast übernimmt für 16,7 Mrd. Dollar die volle Kontrolle über den Medienkonzern NBC Universal. Comcast kauft dafür die 49-Prozent-Beteiligung des Mischkonzerns General Electric (GE) an NBC. Comcast will sich so attraktive Inhalte für das Kabel-Geschäft sichern.

Gut 22 Millionen Abonnenten bekommen ihre Fernsehsendungen über das Comcast-Kabel ins Wohnzimmer geliefert. Vergangene Woche erst hatte der US-Milliardär John Malone für Aufsehen gesorgt, als er mit seinem Unternehmen Liberty Global für 16 Mrd. Dollar den britischen Kabelfernseh-Anbieter Virgin Media übernahm.

Comcast geht mit der Verknüpfung seiner Netze mit Programminhalten einen anderen Weg als beispielsweise Time Warner Cable. "Die Realität ist, dass das Geschäft mit Inhalten stärker und stärker geworden ist", sagte Branchenkenner John Tinker von der Investmentbank Maxim. Comcast sei ein integrierter Medien- und Unterhaltungskonzern.