Wolfgang Kulterer

Styrian Spirit

Kulterer & Co wieder vor Gericht

Nach Aufhebung der Freisprüche kommt es zu Neuauflage des Verfahrens.

Heute, Montag, beginnt am Klagenfurter Landesgericht die Neuauflage des Untreue-Prozesses um die pleitegegangenen Fluglinie Styrian Spirit. Ex-Hypo-Chef Wolfgang Kulterer, Ex-Hypo-Österreich-Chef Gert Xander und Ex-Hypo Prokurist Albin Ruhdorfer müssen sich wegen des Vorwurfs der Untreue verantworten. Es geht um zwei Mio. Euro, welche die Hypo Alpe Adria Bank der Fluglinie ohne Besicherung geliehen hatte.

Die drei Angeklagten waren im März 2011 in einem ersten Verfahren von Richter Norbert Jenny freigesprochen worden. Die Neuauflage des Verfahrens wurde notwendig, weil der Oberste Gerichtshof (OGH) die Urteile aufgehoben hatte. Das Verfahren wird von Richter Christian Liebhauser-Karl geführt, der Kulterer im November 2008 wegen Bilanzfälschung verurteilt hat. Vorerst sind sechs Verhandlungstage angesetzt, ein Urteil wird für Anfang Februar erwartet.