Leichter Beschäftigungszuwachs in Österreich

Österreich hat im zweiten Quartal dieses Jahres gegenüber dem ersten ein leichtes Beschäftigungswachstum verzeichnet. Nach den saisonbereinigten Zahlen des EU-Statistikamts Eurostat vom Freitag wuchs die Beschäftigung in Österreich im Quartalsvergleich um 0,2 Prozent. Im Vergleich zum 2. Quartal 2012 wuchs die Beschäftigung in Österreich um 0,6 Prozent.

Die Zahl der Erwerbstätigen ging im zweiten Quartal dieses Jahres gegenüber dem Vorquartal in der Eurozone um 0,1 Prozent zurück und blieb in der gesamten EU stabil. Im ersten Quartal dieses Jahres ging die Beschäftigung im Euroraum noch um 0,4 Prozent und in der EU um 0,2 Prozent zurück. Gegenüber dem zweiten Quartal des Vorjahres ging die Beschäftigung im Euroraum um 1,0 Prozent und in der gesamten EU um 0,4 Prozent zurück.

Von den EU-Staaten verzeichneten Estland (+1,5 Prozent), Litauen und Portugal (je +0,8 Prozent), Luxemburg (+0,7 Prozent), Tschechien und Irland (je +0,5 Prozent) die höchsten Beschäftigungs-Wachstumsraten. Zypern (-2,1 Prozent), Spanien (-0,5 Prozent), die Niederlande, Slowenien und die Slowakei (je -0,4 Prozent) meldeten die stärksten Rückgänge.