Mark Zuckerberg verliert Hälfte seines Vermögens

maerkte-boersen-live

Mark Zuckerberg verliert Hälfte seines Vermögens

Das Vermögen von  Mark Zuckerberg schrumpft wegen starker Kursverluste der Facebook-Aktie. Heuer büßte er schon 71 Milliarden Dollar ein. Im Ranking der reichsten Menschen der Welt rutschte er auf Platz 20 ab.

Die meisten Tech-Milliardäre müssen angesichts abstürzender Aktienkurse derzeit Federn lassen. Aber keinen trifft es so hart wie Mark Zuckerberg, dessen großteils aus Facebook-Anteilen bestehendes Vermögen heuer bisher um 71 Milliarden Dollar geschrumpft ist.

Aktuell schätzt Bloomberg Zuckerberg noch auf 55 Milliarden Dollar, womit er nur mehr auf Platz 20 im Reichen-Ranking liegt. Vor zwei Jahren war er mit mehr als doppelt so viel (106 Mrd.) noch auf Rang 3 des "Billionaires Index".

Skepsis gegenüber Metaverse

Eine Ursache für den Sturz der Facebook-Aktien dürfte Skepsis gegenüber Zuckerbergs Metaverse-Projekt sein. Das Metaverse soll einen digitalen Raum schaffen, in dem virtuelle, erweiterte und physische Realität zusammenwirken sollen. Ob und wann dieser - für Zuckerberg - "große Durchbruch" kommen soll, zeichnet sich bisher nicht ab.

Außerdem kämpft Facebook mit sinkenden Nutzerzahlen und tut sich schwer, aufstrebenden Rivalen wie TikTok etwas entgegenzusetzen.