McDonald's bekommt neuen Chef

Führungswechsel

McDonald's bekommt neuen Chef

Der bisherige Chef Schwerla betreibt künftig selbst Restaurants der Kette.

Führungswechsel bei McDonald's Österreich: Mit 1. März übergibt Andreas Schwerla den Chefsessel an Andreas Schmidlechner. Schwerla steht seit 5 Jahren an der Spitze der Restaurantkette in Österreich, insgesamt arbeitet er seit 28 Jahren bei McDonald's. Auch jetzt kehrt der 45-jährige gebürtige Deutsche weder McDonald's noch Österreich den Rücken: Er wird vielmehr selbst Unternehmer und zwar McDonald's-Franchisenehmer.

Als solcher wird er Restaurants der Kette in Niederösterreich betreiben.

Nachfolger Schmidlechner ist seit 2006 Marketingdirektor bei McDonald's Österreich und verantwortet seither den gesamten Markenauftritt der Kette. Er ist "Vater" zahlreicher Produktinnovationen. Vor McDonald's war Schmidlechner in internationalen Aufgaben beim Unilever-Konzern zuständig.

Rekord

McDonald's legte bei uns zuletzt ein Rekordjahr nach dem anderen hin. 2011 lag der Umsatz bei 515 Mio. Euro, 2012 waren es dem Vernehmen nach fast 550 Millionen. Es gibt über 180 Standorte, weitere sind geplant. Unter Schwerla wurden u. a. die McCafés stark ausgebaut.