n-tv und N24 stoppen Türkei-Werbung

Protest

n-tv und N24 stoppen Türkei-Werbung

Deutsche Nachrichten-Sender streichen Image-Werbung für die Türkei.

Die Nachrichtensender n-tv und N24 nehmen Image-Werbespots der Türkei aus ihrem Programm zu nehmen. Dieser Schritt wird seitens der Sender mit den jüngsten internationalen Spannungen begründet. Man wolle das Publikum nicht irritieren, heißt es dazu.

In den Werbespots werden der deutsche Ex-FußballnationalspielerLukas Podolski und die Türkei-Chefs diverser Konzerne für den Wirtschaftsstandort Türkei gezeigt. Die Kampagne lief seit Mitte Juni in intensiver Frequenz.