Mediaprint 2009/2010 operativ wieder im Plus - EGT fast verzehnfacht

Die Mediaprint Zeitungs- und Zeitschriftenverlag Gesmbh & Co KG, die gemeinsame Verlags-, Anzeigen- und Vertriebsgesellschaft von "Kronen Zeitung" und "Kurier", hat im Geschäftsjahr 2010 ein positives operatives Ergebnis geschrieben. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg auf 5,303 Mio. Euro, ein Jahr davor hatte es noch minus 6,532 Mio. Euro ausgemacht.

Deutlich besser fiel auch das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) aus, das sich von 1,295 Mio. auf 10,762 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2010 nahezu verzehnfachte. Die Umsatzerlöse gingen wie zuletzt weiter zurück. 2010 lagen sie bei 461,89 Mio. Euro, ein Jahr davor bei 463,64 Mio. Euro.

Die Ergebnisverbesserung "resultierte insbesondere aus den eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen, dem Rückgang der Papierpreise und Optimierungen der Produktumfänge". Etwas schlechter fiel das Finanzergebnis aus, das 5,46 Mio. nach 7,827 Mio. Euro betrug.