Mieten Wohnen Mietpreise Eigentumswohnung Kauf

Kosten explodieren

Mieten: In 5 Jahren 15 Prozent gestiegen

Eine durschnittliche Hauptmiete kostet erstmals mehr als 7 Euro pro Quadratmeter.

Am teuersten sind die Mietpreise mit durchschnittlich 8,7 Euro pro Quadratmeter in Salzburg, am günstigsten wohnt man im Burgenland (5,4 Euro m2, siehe Karte). Das ergibt eine aktuelle Studie der Statistik Austria.

Steigerung der Mieten im privaten Bereich: 16,5 %

Die Mietkosten sind explodiert: In nur fünf Jahren verteuerten sie sich um 14,9 Prozent. Durchschnittlich bedeutet das Kosten von 7,1 Euro pro Quadratmeter.

In privat vermieteten Wohnungen stiegen die Kosten gar um 16,5 Prozent.

Etwas günstiger liegt der geförderte und soziale Wohnbau. In Genossenschaftswohnungen betrug die Steigerung in den 
vergangenen fünf Jahren 
12,9 Prozent, in Gemeindewohnungen 12,7 Prozent.

Die Parteien verhandeln seit Jahren über ein neues Mietrecht. Bisher konnte man sich nicht auf eine Begrenzung des Mietpreises einigen.

So teuer wurden die Mieten

© TZOe
Mietkosten Grafik
× Mietkosten Grafik

Quelle: Tageszeitung Österreich