Nasdaq könnte mit Verbündeten um Nyse buhlen

Nasdaq OMX sucht Kreisen zufolge Verbündete, um die Fusionspläne der Deutschen Börse und der Nyse Euronext zu durchkreuzen. So könnte sich die Technologiebörse mit dem Rohstoffhandelsplatz IntercontinentalExchange zusammenschließen, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person.

Alternativ werde auch ein Bündnis mit der weltgrößten Derivatebörse, der Chicago Mercantile Exchange (CME), erwogen, um die Nyse von ihrem Verkauf abzubringen. Branchenexperten zufolge stehen konkurrierende Börsenbetreiber durch die geplante Fusion von Nyse und Deutscher Börse zum weltgrößten Handelsplatz unter großem Druck, sich ebenfalls nach Zusammenschlüssen umzusehen. Besonders der Nasdaq käme der neue Börsengigant mit seiner führenden Rolle im US-Optionsgeschäft, bei US-Aktien und einem dominanten europäischen Derivategeschäft in die Quere. Laut einem Bericht des "Wall Street Journal" denkt die Nasdaq auch darüber nach, andere Rivalen zu übernehmen oder sich selbst zum Verkauf zu stellen.