Netflix verblüfft Börse mit Quartalsgewinn

Die Online-Videothek Netflix hat die Börse mit einem Gewinn im vergangenen Quartal überrascht. Die Netflix-Aktie schoss daraufhin zum Start des Handels in New York am Donnerstag um fast 38 Prozent in die Höhe. Statt des von Analysten erwarteten Verlusts hatte es schwarze Zahlen von acht Millionen Dollar gegeben.

Netflix baute zuletzt das internationale Geschäft sowie sein Angebot an Inhalten aus. Daher wurde am Markt mit einem Verlust gerechnet. Doch vor allem zwei Millionen neue US-Kunden für den Online-Filmdienst kippten die Waage in die andere Richtung. Der Umsatz stieg um knapp acht Prozent auf 945 Mio. Dollar und legte damit ebenfalls stärker zu als gedacht. Netflix verschickt Leih-DVDs per Post und bietet Filme zum Anschauen über das Internet an.

Das Unternehmen, einst als Zukunft des Fernsehens gehandelt, hat ein raues Jahr hinter sich. Pläne für eine Trennung von Online-Geschäfts und DVD-Versands, später zurückgenommen, sorgten für Unsicherheit und drückten den Aktienkurs.