Nike mit mehr Gewinn dank höherer Preise

Artikel teilen

Der Adidas-Rivale Nike profitiert von gestiegenen Gewinn-Margen, hat aber auch viel Geld für Werbung mit Blick auf die Olympischen Winterspiele in Sotschi und die Fußball-WM in Brasilien ausgegeben. Der US-Konzern wies am Donnerstagabend nach Börsenschluss einen Umsatzanstieg von acht Prozent auf 6,43 Milliarden Dollar für das abgelaufene Quartal aus.

Der Gewinn stieg um 40 Prozent auf 537 Millionen Dollar. Beides lag im Rahmen der Erwartungen. Da den Angaben zufolge mehr Produkte zu höheren Preisen verkauft werden konnten, kletterte die Brutto-Gewinnmarge um 1,4 Punkte auf 43,9 Prozent. Allerdings seien auch die Werbe-Ausgaben im Vorfeld der kommenden Großereignisse um 13 Prozent gestiegen. Nike-Aktien legten nachbörslich 0,6 Prozent zu.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo