Benzin

Immer günstiger

Öl-Preis im Keller: Super bald 0,90 Euro

Jubelstimmung unter den Autofahrern: Der Spritpreis befindet sich derzeit im Sinkflug.

165 Tankstellen mit Super-Preisen unter einem Euro. 379 Anbieter, die gestern einen Liter Diesel sogar für weniger als 90 Cent angeboten haben! Österreichs zwei Millionen Autofahrer konnten gestern Vormittag aufatmen.

Seit Wochen nämlich befindet sich der Spritpreis im Sinkflug und ein Ende der negativen Preisspirale ist noch längst nicht in Sicht. Hintergrund: Auch der Rohölpreis erreicht immer neue Tiefststände!

Erst Montag früh kostete das Barrel Rohöl (159 Liter) der Marke Brent gerade einmal 27,70 Dollar – der günstigste Wert seit November 2003. Noch im Juni 2014 kostet ein Fass 115 Dollar und damit fast viermal so viel!

Nach dem erfolgreich in Wien ausgehandelten Iran-Abkommen waren am Wochenende zahlreiche Sanktionen gegen den Staat fallen gelassen worden. Das Regime hatte bereits angekündigt, seine Rohölausfuhren um etwa 500.000 Barrel pro Tag (!) raufzufahren. Das derzeit schon hohe Weltangebot an Rohöl erhöht sich jetzt also noch einmal. Die Folge: ein noch nie da gewesener Preisverfall, der laut ÖAMTC noch weiter anhalten wird.

Manko: Die derzeitigen Tiefstpreise an den internationalen Märkten werden voraussichtlich erst in drei bis sechs Wochen an den Tankstellen zu spüren sein. Und die Preise werden nicht so dramatisch sinken wie die Rohöl-Kosten.

(mud)

© oe24
Öl-Preis im Keller: Super bald 0,90 Euro
× Öl-Preis im Keller: Super bald 0,90 Euro

Video zum Thema: Tanken wird noch günstiger