Ugandas Erdölvorkommen bis zu 6 Mrd. Barrel

Die Erdölvorkommen des ostafrikanischen Uganda könnten nach Schätzungen von Wissenschaftlern bis zu 6 Mrd. Barrel betragen. "Von 34 Bohrlöchern stießen 32 auf Öl oder Gas", zitierte die staatliche Zeitung "New Vision" einen Beamten des Energieministeriums.

Gebohrt wurde im Nordosten Ugandas, wo 2006 erstmals Ölvorkommen entdeckt worden waren. Ein Vorkommen von 2 Mrd. Barrel gilt nach Angaben der Geologen bereits als gesichert. Es werde jedoch vermutet, dass insgesamt 6 Mrd. Barrel Öl im Boden lagern.

Damit würde Uganda knapp an die Ölvorkommen des Sudan heranreichen und die west- und zentralafrikanischen Länder Gabun, Tschad und Äquatorialguinea übertreffen.