Glatz-Kremser Kurz

oesterreich

Plan: Auch staatsnahe Top-Manager sollen auf Gehalt verzichten

Artikel teilen

Einige Spitzenpolitiker spenden ein Monatsgehalt. Viele der Top-Manager verdienen aber mehr als der Bundespräsident. Nun sollen auch sie verzichten.

Die Ankündigung der Regierungsmitglieder, auf ein Netto-Monatsgehalt zu verzichten, zieht weitere Kreise.

Wie ÖSTERREICH erfuhr, wurden auch Gespräche über eine ähnliche Aktion bei Verstaatlichten-Vorständen geführt. Top-Manager wie Georg Pölzl (Post), Bettina Glatz-Kremsner (Casinos) und Wolfgang Anzengruber (Verbund) verdienen ja teilweise wesentlich mehr als der Kanzler. Allerdings: Eine kleine Gehaltsbremse gibt es ja schon. Nehmen die Unternehmen Staatshilfe in Anspruch, dürfen für die Manager heuer keine Boni ausbezahlt werden.

OE24 Logo