Palfinger steigerte Umsatz und Ergebnis

Im Halbjahr

Palfinger steigerte Umsatz und Ergebnis

EBIT stieg um 3,3 Prozent auf 37,2 Mio. Euro - Konzernergebnis 23,9 Mio. Euro.

Der börsenotierte Salzburger Kranhersteller Palfinger hat im ersten Halbjahr 2012 Umsatz und Betriebserfolg gesteigert. Der Umsatz wuchs im Vorjahresvergleich um 12,3 Prozent auf 465,1 Mio. Euro, das operative Ergebnis (EBIT) um 3,3 Prozent auf 37,2 Mio. Euro, teilte das Unternehmen heute Donnerstagfrüh im Vorfeld einer Pressekonferenz ad hoc mit. Das Konzernergebnis liegt mit 23,9 Mio. über dem Niveau des Vorjahres von 22,6 Mio.

Sowohl Umsatz als auch EBIT lagen im zweiten Quartal über den Werten des ersten Quartals, so das Unternehmen. Mit 241,2 Mio. Euro Umsatz im zweiten Quartal übertraf das Unternehmen leicht die Prognose der von der APA befragten Analysten, die im Schnitt 237,1 Mio. Euro erwartet hatten. Das EBIT im zweiten Quartal betrug 19,5 Mio. Euro.

Zwar sei die Marktsituation in Europa "zunehmend schwierig", positiv hingegen entwickle sich seit mehreren Quartalen die Nachfrage in Nordamerika, Südamerika und GUS. Trotz des notwendigen Ressourcenaufbaus in Zusammenhang mit dem Wachstum in den Regionen außerhalb Europas blieb die EBIT-Marge im ersten Halbjahr mit 8,0 Prozent stabil gegenüber den Vorquartalen.

Trotz einer unsicheren Wirtschafts- und Nachfrageentwicklung insbesondere in Europa erwartet das Palfinger-Management für das Gesamtjahr ein leichtes Umsatzwachstum, das von den nichteuropäischen Regionen getragen sein wird. Von diesen wird auch eine Erhöhung des Ergebnisbeitrags erwartet.