Borealis_Schwechat

Q3: Borealis steigert Nettogewinn

Der Kunststoffhersteller, an dem die OMV mit 36 % beteiligt ist, konnte trotz instabiler Marktbedingungen erhöhen. Der Nettogewinn legte auf 46 Mio. Euro zu, nach 35 Mio. Euro Plus im vorangegangenen Vierteljahr.

Ein Jahr davor hatte der Gewinn nach Steuern freilich noch 159 Mio. Euro betragen. Für die ersten neun Monate ergibt sich ein Nettogewinn von 25 Mio. Euro (gegenüber 361 Mio. Euro Plus im Vorjahr), nach noch 21 Mio. Euro Verlust (201 Mio. Euro Gewinn) im Halbjahr, wie Borealis mitteilte.

Der Umsatz lag im 3. Quartal mit 1,281 Mrd. Euro über Vorquartal (1,142 Mrd.), aber unter dem Vorjahresquartal (1,830 Mrd.). In den neun Monaten verringerte sich der Umsatz von 5,351 auf 3,447 Mrd. Euro.

Der Betriebsgewinn verdoppelte sich gegenüber dem Vorquartal von 27 auf 58 Mio. Euro, im Vorjahr waren es im 3. Quartal allerdings 173 Mio. Euro gewesen.