Ratiopharm-Mutter Teva ordnet Konzernspitze neu

Der weltweit größte Hersteller von Nachahmermedikamenten, Teva Pharmaceuticals, wechselt seinen Chef aus. CEO Schlomo Janai habe sich entschlossen, im Mai eine neue Phase seiner Karriere einzuläuten, teilte die Mutter der deutschen Ratiopharm mit. Sein Nachfolger wird der frühere Bristol-Myers-Squibb-Manager Jeremy Levin.

Der israelische Konzern ist derzeit dabei, seine zahlreichen Zukäufe der vergangenen Jahre effektiv zu integrieren und neue Wachstumsfelder zu erschließen. Unter der fünfjährigen Ägide des 59-jährigen Janai kletterte der Umsatz des Generika-Herstellers von 8,4 Mrd. Dollar auf erwartete 22 Mrd. Dollar in diesem Jahr. Der Konzern hat inzwischen einen Börsenwert von 36 Mrd. Dollar an der Nasdaq. In Tel-Aviv legte die Aktie am Montag mehr als drei Prozent zu, die US-Börsen blieben wegen Neujahr geschlossen. Im März wechselt der Konzern zudem seinen Europa-Chef aus: Rob Koremans von Sanofi übernimmt den Posten von Gerard van Odijk.

Lesen Sie auch