REWE_Vorstand

Neuerung

Rewe schafft 2017 Plastiksackerl ab

Bei Billa, Merkur und den anderen Rewe-Schienen haben Plastiktaschen ausgedient.

Der Handelsriese Rewe International (Billa, Merkur, Penny, Bipa, Adeg) geht voll in die Offensive gegen Plastiksackerl, welche die Umwelt stark belasten. Ziel ist nicht mehr nur die Reduktion der Plastiksackerl, sondern jetzt werden diese ganz gestoppt. Ab 1. Jänner 2017 startet bei Billa & Co. die Umstellung von Plastik- auf Permanent- und Papier-Tragetaschen. Im Laufe des 1. Halbjahres 2017 ist das Plastiksackerl Geschichte bei Rewe.

Mehrfach-Nutzung

Den Kunden werden bei Billa, Merkur, Penny, Bipa und Adeg an der Kassa dann nur mehr Permanent- und Papier-Tragetaschen angeboten. Es gehe aber nicht einfach darum, die Einweg-Tragetasche aus Plastik durch eine aus Papier zu ersetzen, sondern darum, die Mehrfach-Nutzung durch geeignete Angebote zu unterstützen, so Rewe-Chef Frank Hensel.