Rio Tinto: Kupfermine für 617 Mio. Euro nach China

Der unter Spardruck stehende Bergbaukonzern Rio Tinto verkauft für umgerechnet 617 Millionen Euro eine australische Kupfermine an einen chinesischen Konzern. Das teilte das australisch-britische Unternehmen am Montag mit. Mit dem Käufer China Molybdenum sorgt es für eine Überraschung.

Als Favorit für den 80-Prozent-Anteil an der Mine Northparkes galt der australische Kupferproduzent OZ Minerals, nachdem die chinesische MMG sich aus dem Bieterwettstreit zurückgezogen hatte. Rio Tinto will sich auf seine größten und profitabelsten Minen konzentrieren und stellt daher andere Geschäftsteile zum Verkauf.