Ryanair will Aktivitäten in der Slowakei weiter verstärken

Die irische Low-Cost-Fluglinie Ryanair will ihre Aktivitäten auf dem Flughafen in Bratislava ausbauen und die Zahl der von ihr beförderten Passagiere weiter erhöhen. Dies bestätigten die Vertreter von Ryanair auf einer Pressekonferenz in der slowakischen Hauptstadt.

Die irische Low-Cost-Fluglinie Ryanair will ihre Aktivitäten auf dem Flughafen in Bratislava ausbauen und die Zahl der von ihr beförderten Passagiere weiter erhöhen. Dies bestätigten die Vertreter von Ryanair auf einer Pressekonferenz in der slowakischen Hauptstadt.

"Wir betrachten (den Flughafen) Bratislava als einen sehr guten Partner und wollen unser Wachstum fortsetzen", betonte die Marketing-Managerin der Fluglinie, Alexandra König, nach Angaben der Nachrichtenagentur SITA.

Ab 1. November will Ryanair insgesamt 14 Verbindungen von und nach Bratislava betreiben. Die Frequenz der Flüge auf den am stärksten ausgelasteten Strecken sollte dabei erhöht werden, was die Verbindungen mit Brüssel und Dublin angeht. Ryanair ist in der Slowakei seit fünf Jahren präsent. Seitdem beförderte die Fluglinie dort nach eigenen Angaben 3,6 Millionen Fahrgäste. Im laufenden Fiskal-Jahr (April 2010 bis April 2011) will Ryanair eine Million Passagiere von und nach Bratislava befördern.