Semperit machte im ersten Quartal mehr Umsatz und Gewinn

Die Semperit AG Holding hat in den ersten drei Monaten 2012 ihren Umsatz um 4,2 Prozent auf 201,8 Mio. Euro erhöht und das erste Quartal mit einem Überschuss von 11,6 Mio. Euro (+3,3 Prozent) abgeschlossen. Das teilte das Unternehmen mit. Das Betriebsergebnis ging jedoch um 8,3 Prozent auf 16,5 Mio. Euro zurück.

Insgesamt verlief das erste Quartal somit besser als von der APA befragte Analysten erwartet hatten, die im Schnitt einen Umsatz von 194,2 Mio. Euro und einen Nettogewinn von 11,1 Mio. Euro sowie ein EBIT von 17,0 Mio. Euro erwartet hatten. Das erste Quartal 2012 war nach Angaben des Unternehmens das drittstärkste Umsatzquartal das es je hatte und brachte Marktanteilsgewinne sowohl bei Sempermed (Handschuhe) als auch bei Semperflex (Schläuche). Im Sektor Industrie trugen alle Segmente positiv zum Ergebnis bei. Im Sektor Medizin hätten verschärfte Wettbewerbsbedingungen, erhöhte Energiekosten sowie die Anlaufphase des neuen Werks in Thailand das Ergebnis belastet, heißt es.