Smartphone- und Tablet-Boom bescherte Qualcomm satte Zuwächse

Der Siegeszug von Smartphones und Tablet-Computern füllt dem US-Handychip-Hersteller Qualcomm die Kassen. Der Konzern sagte kräftige Geschäftszuwächse für die kommenden Jahre voraus und übertraf mit Quartalsergebnissen wie Prognosen die Markterwartungen. Die Qualcomm-Aktie schnellte im nachbörslichen Handel um sechs Prozent in die Höhe.

Für das laufende zweite Geschäftsquartal stellte das Management einen Umsatzanstieg auf 3,45 bis 3,75 Mrd. Dollar (2,5 bis 2,7 Mrd. Euro) in Aussicht, während Branchenexperten im Schnitt bisher nur mit 3,1 Mrd. Dollar rechnen. Die Firmenprognose für den Gewinn je Aktie liegt mit 77 bis 81 Cent ebenfalls deutlich über den Analystenschätzungen. Fürs Gesamtjahr sagt Qualcomm einen Umsatz von 13,6 bis 14,2 Mrd. Dollar voraus. Die Markterwartung beläuft sich bisher auf 12,8 Milliarden.

Im vergangenen Vierteljahr erhöhte das Unternehmen, das mit Texas Instruments und Nvidia konkurriert, seinen Umsatz um 25 Prozent auf 3,35 Mrd. Dollar.