Spanien: Notenbank rechnet mit Wirtschaftswachstum

Die spanische Wirtschaft wird nach Einschätzung der Notenbank stärker wachsen als erwartet. Die Zentralbank veranschlagte in ihrer am Mittwoch veröffentlichten aktualisierten Prognose für 2014 ein Plus beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) von 1,3 Prozent. 2015 soll die Konjunktur dann noch besser in Fahrt kommen und ein Plus von 2,0 Prozent erreicht werden.

Damit revidierte die Zentralbank ihre Wachstumserwartungen für 2014 um 0,1 und für 2015 um 0,3 Prozentpunkte nach oben.

Im zweiten Quartal hat die Wirtschaft zwischen Bilbao und Granada voraussichtlich um 0,5 Prozent zugelegt. Zu Jahresbeginn lag das Plus bei 0,4 Prozent. Spanien hatte im Sommer 2013 eine mehr als zweijährige Rezession hinter sich gelassen. Größtes Problem ist jedoch die noch immer grassierende Massenarbeitslosigkeit.

Mehr dazu