S&T zieht sich aus Deutschland zurück

Der Wiener IT-Dienstleister S&T zieht sich aus dem deutschen Markt zurück. Die S&T Deutschland GmbH wird stillgelegt. Das teilte das Unternehmen am Montag mit. Die 45 Mitarbeiter in Deutschland seien bereits bei der Agentur für Arbeit zur Kündigung angemeldet, sagte eine S&T-Sprecherin auf Anfrage der APA.

Der Wiener IT-Dienstleister S&T zieht sich aus dem deutschen Markt zurück. Die S&T Deutschland GmbH wird stillgelegt. Das teilte das Unternehmen am Montag mit. Die 45 Mitarbeiter in Deutschland seien bereits bei der Agentur für Arbeit zur Kündigung angemeldet, sagte eine S&T-Sprecherin auf Anfrage der APA.

Insgesamt beschäftigt S&T rund 2.400 Leute, die meisten in Ländern Mittel- und Osteuropas. In Österreich arbeiten rund 200 Leute für S&T. Der Rückzug aus Deutschland sei bereits vor einigen Monaten eingeleitet worden und werde voraussichtlich im ersten Halbjahr 2011 abgeschlossen werden, sagte die Sprecherin.

Der Rückzug sei Teil eines umfassenden Restrukturierungsprogrammes der S&T-Gruppe. "Die Geschäfte im deutschsprachigen Raum funktionieren nicht so gut wie in Osteuropa. Die Verluste werden dort geschrieben", sagte die Sprecherin. Auch aus der Türkei hat sich S&T bereits zurückgezogen.

Lesen Sie auch