Starke Zahlen hieven Shell-Aktien auf Rekordhoch

Ein Gewinnsprung und die Aussicht auf milliardenschwere Ausschüttungen haben Royal Dutch Shell am Donnerstag beflügelt. Die A-Aktien des Ölkonzerns stiegen um bis zu 3,78 Prozent auf ein Rekordhoch von 25,83 Pfund (32,63 Euro). Shell steigerte den Gewinn im zweiten Quartal trotz Abschreibungen im Volumen von knapp 2 Mrd. Dollar (1,5 Mrd. Euro) überraschend stark um 33 Prozent auf 6,1 Mrd. Dollar.

Auf dieser Basis will das Unternehmen die Quartalsdividende um vier Prozent auf 0,47 Dollar je Stammaktie anheben. Für das laufende und das kommende Jahr stellte Shell Dividenden und Aktienrückkäufe im Volumen von mehr als 30 Mrd. Dollar (22,4 Mrd. Euro) in Aussicht.

Lesen Sie auch