Stimmung der US-Verbraucher so gut wie zuletzt im Oktober 2007

Die Stimmung der US-Verbraucher ist so gut wie seit mehr als vier Jahren nicht mehr. Der Index für das Verbrauchervertrauen stieg im Mai überraschend kräftig um 2,9 auf 79,3 Punkte und damit auf den höchsten Stand seit Oktober 2007, teilten Thomson Reuters und die Universität Michigan zu ihrer Umfrage mit. Analysten hatten mit 77,8 Zählern gerechnet. Wie aus der Erhebung hervorgeht, zeigten sich die Konsumenten optimistischer über die Lage am Arbeitsmarkt.

Der von Anlegern stark beachtete Index gilt als wichtiges Konjunkturbarometer, das die Stimmung und das Kaufverhalten der US-Verbraucher im Voraus anzeigt. Die Konsumausgaben machen rund 70 Prozent der Wirtschaftsleistung der USA aus.