DAs slowakische AKW wird fertiggebaut

Strabag erhielt Zuschlag für Mochovce-Ausbau

Artikel teilen

Die Strabag hat den definitiven Zuschlag für den Fertigbau des slowakischen Atomkraftwerkes Mochovce erhalten, heißt es in einer Aussendung der Umweltorganisation Greenpeace. Einer Bekanntgabe des slowakischen Amtes für öffentliches Vergabewesen zufolge betrage das Auftragsvolumen für Bauarbeiten an den Reaktorblöcken 3 und 4 des Kraftwerkes Mochovce knapp 88 Millionen Euro.

Greenpeace appelliert an Strabag-Geschäftsführer Haselsteiner, sich aus dem Geschäft mit Mochovce zurückzuziehen: "Wollen Sie für magere 88 Million Euro tatsächlich die gesamte bisherige Atompolitik Österreichs unterwandern, Herr Haselsteiner?".

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo