ThyssenKrupp besiegelt Verkauf von Umform-Sparte an spanische Gestamp

Der größte deutsche Stahlhersteller ThyssenKrupp hat den Verkauf seiner Metallumformsparte an den spanischen Autozulieferer Gestamp besiegelt. Nun müssten noch die Aufsichtsräte und die Wettbewerbsbehörden zustimmen, teilte der Konzern mit. Beide Seiten rechnen damit, das Geschäft im Sommer endgültig unter Dach und Fach zu bringen. Die Aufsichtsräte würden bereits im Mai zustimmen, hieß es.

Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Er liegt nach früheren Angaben aus Unternehmenskreisen im deutlich dreistelligen Millionen-Euro-Bereich. Die Metallumformsparte, die in dem DAX-Konzern Metal Forming heißt, stellt in ihren Werken in Deutschland, Frankreich, England, Spanien, Polen, der Türkei und in China Fahrwerk- und Karosseriebauteile für die Automobilindustrie her. Die Gruppe hat 5.700 Beschäftigte und erzielte im Geschäftsjahr 2009/10 einen Umsatz von knapp 1,1 Mrd. Euro. Bei ThyssenKrupp zählte sie seit längerem nicht mehr zum Kerngeschäft.

Lesen Sie auch