Türkei im Trend

27,4 Mio. Ankünfte

Türkei mit weltweit größtem Tourismus-Wachstum

Urlaubsreisen in die Türkei nehmen gegen den Trend zu. 2009 stieg die Zahl der internationalen Touristenbesuche um 400.000 Reisende an. Weltweit verzeichnete keine andere Destination ein vergleichbar positives Ergebnis. Im Gegenteil: Die internationalen Besucherzahlen waren gegenüber 2008 weltweit um 4,3 % rückläufig.

Das ergab die jüngste Auswertung der World Tourism Organization. Eine Fortsetzung des türkischen Erfolgskurses im Tourismus kündigt sich an. 2010 sorgt die aktuelle Europäische Kulturhauptstadt Istanbul für neue Impulse.

Das Reiseland Türkei legte im vergangenen Jahr bei den Besucherzahlen zusammen mit Italien als einziges unter den 10 weltweit beliebtesten Urlaubszielen zu. Insgesamt stieg die Zahl internationaler touristischer Besucher auf 27,4 Mio. Ankünfte. Damit belegt die Türkei knapp hinter Großbritannien den weltweit 7. Rang.

Weitere Touristikimpulse werden in diesem Jahr durch die Europäische Kulturhauptstadt 2010 Istanbul erwartet. "In den Sommermonaten werden mehr als 200 hochkarätige Events die Besucher in ihren Bann ziehen. Das Angebot reicht dabei von Lichtinstallationen am Bosporus, über Hochseeregatten bis hin zu Ausstellungen international renommierter Künstler", sagt Ilknur Bodur, die türkische Attachée für Kultur und Fremdenverkehr in Wien.

Wachstum der beliebtesten Ziele (Internationale touristische Ankünfte):

(Rang Tourismus gesamt)

2009

2008

(7) Türkei

27,4 Mio.

27,0 Mio.

(5) Italien

43,0 Mio.

42,8 Mio.

(9) Österreich

21,3 Mio.

21,9 Mio.

(8) Deutschland

24,2 Mio.

24,9 Mio.

(6) Großbritannien

29,5 Mio.

30,5 Mio.

(10) Mexiko

21,1 Mio.

22,9 Mio.

(4) China

50,5 Mio.

53,0 Mio.

(2) USA

55,0 Mio.

58,7 Mio.

(3) Spanien

52,0 Mio.

57,4 Mio.

(1) Frankreich

73,2 Mio.

79,8 Mio.

Quelle: World Tourism Organization (UNWTO)