UBM kaufte nominell 42,9 Mio. Euro Anleihen zurück

Die börsenotierte UBM Realitätenentwicklung Aktiengesellschaft hat das Rückkaufangebot der Anleihe 2005-2012 zu einem Preis von 99,86 Prozent der Nominale abgeschlossen. Die Gläubiger haben Anleihen im Nennwert von 42,9 Mio. Euro angeboten. "Die Gesellschaft hat den gesamten Nennbetrag der zum Rückkauf angebotenen Teilschuldverschreibungen angenommen", teilte das Unternehmen mit.

Die 2012 fällige Anleihe wurde im Jahr 2005 mit einem Volumen von 100 Mio. Euro begeben, von dem noch ein Gesamtnennbetrag von 71,3 Mio. Euro per Anfang Dezember aussteht. Die Anleihe mit 50.000 Euro Stückelung ist zum Handel in den Dritten Markt der Wiener Börse einbezogen. Abwicklungstag wird der 21. Dezember 2011 sein.

Mehr dazu