Telekom Austria

Positive Erwartungen

UBS hebt Telekom Austria-Aktie auf "Buy"

Das Kursziel wurde von 6,20 auf 7,00 Euro hochgesetzt.

Die Wertpapierexperten der Schweizer UBS haben die Aktie der Telekom Austria (TA) von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und ihr Kursziel ebenso von 6,20 auf 7,00 Euro erhöht. Hauptgrund für die verbesserte Einschätzung der Aktie sind die positiven Erwartungen der UBS-Experten für den Heimatmarkt der TA.

Denn man sehe Anzeichen für eine Erholung am österreichischen Mobilfunkmarkt, nach einer Periode von hartem Konkurrenzkampf und Konsolidierung, erläuterten die UBS-Analysten. Für 2014 erwarte man eine weitere "Marktreparatur" und diese könne sich auszahlen: Denn in Österreich liege der Erlös je Nutzer (ARPU) um 25 Prozent unter dem europäischen Durchschnitt. Bereits ein Anstieg von 2,5 Prozent könne sich dabei in 0,50 Euro Mehrgewinn je Aktie niederschlagen, errechneten die Analysten.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die UBS-Analysten 0,32 Euro für 2013, sowie 0,38 bzw. 0,51 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 0,05 Euro für die nächsten drei Jahre.

Am Montagvormittag notierten die Telekom Austria-Titel an der Wiener Börse mit einem Plus von 2,45 Prozent bei 6,27 Euro.

Analysierendes Institut UBS