update software meldet Forderungsausfall

Artikel teilen

Die Wiener update software AG muss Forderungen in Höhe von 1 Mio. Euro abschreiben. Ein Vertriebs- und Implementierungspartner in Deutschland hat ein Insolvenzverfahren angemeldet.

Die genaue höhe des Forderungsausfalls steht noch nicht fest, man rechne je nach Höhe der festzustellenden Quote mit einem Ausfall von bis zu 1 Mio. Euro und habe eine entsprechende Wertberichtigung gebildet. Der zu erwartende Forderungsausfall werde das Bestehen der update software AG nicht gefährden, jedoch das Ergebnis des ersten Quartals 2010 um die Wertberichtigung mindern. Aussagen zu Auswirkungen auf das Jahresergebnis 2010 könne man derzeit nicht machen.

Die Liquidität sei durch den Forderungsausfall "nicht nachhaltig beeinträchtigt", da man über Cash-Reserven von 15,687 Mio. Euro (Stand 28.2. 2010) verfüge, wird betont.

OE24 Logo