US-Börsen im Plus - Erholung im Technologiebereich

Die New Yorker Aktienbörse hat am Dienstag mit positiven Vorzeichen geschlossen. An der Wall Street sprachen Marktteilnehmer von einer Stabilisierung bzw. einer Erholungsbewegung vor allem im Technologiebereich nach den jüngsten Verlusten. An den vergangenen drei Sitzungen gab es an der Nasdaq die stärksten Verluste seit mehr als zwei Jahren zu sehen.

Der Dow Jones legte leicht um 0,06 Prozent auf 16.256,14 Einheiten zu. Der Nasdaq Composite Index verbesserte sich um 33,23 Einheiten oder 0,81 Prozent auf 4.112,99 Zähler.

Spannung herrsche zudem vor der beginnenden US-Berichtssaison. Nach Börsenschluss wird der Aluminiumriese Alcoa über die Erstquartalszahlen des laufenden Geschäftsjahres berichten. Alcoa-Titel schlossen im Vorfeld der Zahlenpräsentation mit plus 0,48 Prozent.

Unter den Technologiewerten zogen Google ("Class A"-Aktien) um 3,12 Prozent an. First Solar schossen um sieben Prozent hoch und Nvidia kletterten um 3,57 Prozent. Facebook gewannen 2,18 Prozent.

Microsoft legten unwesentlich um 0,05 Prozent zu. Der Softwarekonzern darf die kriselnde Mobiltelefonsparte des ehemaligen Weltmarktführers Nokia übernehmen. Mit der Genehmigung der chinesischen Behörden fällt die letzte große Hürde.

Lesen Sie auch