US-Börsen zur Eröffnung im Plus

Die US-Börsen haben am Mittwoch kurz nach Handelsbeginn ins Plus tendiert. Bis gegen 15.45 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index um 27,55 Einheiten oder 0,19 Prozent auf 14.281,32 Zähler.

Das nächste Rekordhoch beim Dow wurde von guten ADP-Beschäftigungsdaten gestützt. Der Index konnte zwischenzeitlich über 14.300 Punkte steigen. Die Beschäftigung des US-Privatsektors ist im Februar stärker gestiegen als erwartet. Im Monatsvergleich erhöhte sich die Beschäftigtenzahl um 198.000, wie der Arbeitsmarkt-Dienstleister Automatic Data Processing (ADP) mitteilte. Am Abend rückt dann das "Beige Book" der US-Notenbank Fed in den Mittelpunkt. Dies zeigt die aktuelle Einschätzung der wirtschaftlichen Lage durch die US-Währungshüter.

Auf Unternehmensseite waren die Aktien von Microsoft auf den Verkaufslisten zu finden. Die Papiere gaben um 1,94 Prozent nach. Der Softwareriese muss wegen unfairer Geschäftspraktiken 561 Millionen Euro Geldbuße an die Europäische Union zahlen.