US-Börsen zur Eröffnung leicht im Minus

Die US-Börsen haben am Freitag kurz nach Handelsbeginn mit moderaten Verlusten tendiert. Gegen 15.55 Uhr sank der Dow Jones Industrial Index um 19,17 Einheiten oder 0,11 Prozent auf 17.020,39 Zähler.

Ein Händler sprach von einem ruhigen Geschäft vor dem Wochenausklang. Konjunkturdaten standen keine im Kalender und auch von Unternehmensseite gab es wenig zu berichten. Gegen Handelsende wird noch die Rede von US-Notenbankchefin Janet Yellen erwartet, die anlässlich des Wirtschaftssymposiums in Jackson Hole spricht. Marktteilnehmer hoffen auf Hinweise über den Zeitpunkt der als fix geltenden Zinswende.

Im Dow Jones waren defensive Werte gefragt. Wal-Mart übernahmen mit plus 0,62 Prozent den Spitzenplatz. Merck & Co kletterten 0,25 Prozent. Proctor & Gamble erhöhten sich um moderate 0,17 Prozent Am unteren Ende fielen Caterpillar 1,00 Prozent.

Die Aktien der Schuhhandelskette Foot Locker legten nach besser als erwarteten Zahlen zum zweiten Quartal um 4,15 Prozent zu. Gamestop gewannen 8,10 Prozent. Der Einzelhändler für Videospiele überzeugte mit seinen Quartalsergebnissen und dem Ausblick auf das dritte Geschäftsquartal.

Mehr dazu