US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sanken geringer als erwartet

Artikel teilen

In den USA sind die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche gesunken. Im Wochenvergleich sei die Zahl um 9.000 auf 423.000 zurückgegangen, teilte das US-Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mit. Volkswirte hatten zwar mit einem etwas stärkeren Rückgang auf 420.000 Anträge gerechnet. Allerdings wurde die Zahl der Vorwoche um 4.000 auf 432.000 nach oben korrigiert.

OE24 Logo