Verbund halbiert Gewinnprognose

Der börsennotierte Verbund erwartet heuer weniger Gewinn als bisher angenommen: Das Konzernergebnis wird nun mit rund 70 Mio. Euro erwartet, bisher lautete die Prognose auf 150 Mio. Euro, teilte das Unternehmen, ad hoc mit. Gründe dafür seien die niedrige Wasserführung, das weiterhin schwierige Marktumfeld sowie Effekte aus den Stilllegungsbeschlüssen der thermischen Kraftwerke.

Die Erwartung für das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) wird von 850 auf rund 690 Mio. Euro zurückgenommen.

Die geplante Dividende orientiere sich unverändert an einer Ausschüttungsquote von rund 50 Prozent des bereinigten Konzernergebnisses. Dieses werde 2014 rund 150 Mio. Euro betragen. Bisher war der Verbund von einem um Einmaleffekte bereinigten Konzernergebnis von 190 Mio. Euro ausgegangen.

Lesen Sie auch