VIG erwartet Details zu Warta-Verkauf ab Oktober

Die börsenotierte Vienna Insurance Group (VIG) erwartet für den kommenden Oktober die Möglichkeit, die Bücher der zum Verkauf stehenden polnischen Warta Versicherung prüfen zu können, berichtet die Nachrichtenagentur "Bloomberg". Die erste Oktoberhälfte sei der Zeitraum, in dem man denke, dass die Due Diligence starten könnte, sagte VIG-Chef Günter Geyer der Nachrichtenagentur.

Man werde sich die Daten genau anschauen und dann entscheiden, ob man die Versicherung kaufen wolle. Warta gehört derzeit zur belgischen KBC-Gruppe. Die VIG würde in Polen bei einem Kauf der Versicherung, doppelt so groß werden, hatte es Mitte August geheißen.

Derzeit seien die polnischen VIG-Gesellschaften mit einem Marktanteil von zusammen 7,4 Prozent die Nummer drei am Markt, hinter Warta und der teilstaatlichen Versicherung PZU. Mit kartellrechtlichen Problemen im Fall eines Warta-Kaufs werde nicht gerechnet, hatte es damals geheißen.

Lesen Sie auch