Vienna Insurance übernimmt Mehrheit an albanischer Intersig

Die börsenotierte Vienna Insurance Group (VIG) verstärkt ihr Engagement in Albanien und kauft die Mehrheit an der Versicherungsgesellschaft Intersig Sh.a, teilte die VIG mit. Der Vertrag über den Erwerb von 75 Prozent und eine Aktie der bisher in Privatbesitz stehenden albanischen Versicherung sei heute unterzeichnet worden. Die VIG ist seit 2007 in Albanien tätig.

Mit dem Zukauf verbreitere der Konzern die Basis in Albanien deutlich, so Vienna-Insurance-Chef Günter Geyer. Der Aufholbedarf am albanischen Markt lasse für die kommenden Jahre eine erhöhte Nachfrage nach Versicherungsprodukten erwarten.

Die 2001 gegründete Intersig ist im Nicht-Leben-Geschäft, vor allem in der Autoversicherung, tätig und lag den VIG-Angaben zufolge im Jahr 2010 mit einem Marktanteil von 9 Prozent insgesamt auf dem sechsten Marktrang. Das Prämienvolumen lag bei 5,3 Mio. Euro. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden.

Mehr dazu