voest lässt US-Werk von Siemens und Midrex bauen

Der oberösterreichische Stahl- und Technologiekonzern voestalpine hat Siemens und die US-Firma Midrex Technologies mit dem Bau seines US-Werkes beauftragt. Die geplante Direktreduktionsanlage in Texas weise wie bereits bekannt ein Investitionsvolumen von 550 Mio. Euro auf.

Die Anlage in der Bucht von Corpus Christi sei auf eine Jahreskapazität von zwei Millionen Tonnen hochqualitativem Eisenschwamm ausgerichtet. Dieses für die Stahlproduktion notwendige Vormaterial soll zur Hälfte in den österreichischen Werken in Linz und Donawitz zum Einsatz kommen. Die andere Hälfte werde an längerfristige Partner verkauft.

Lesen Sie auch