VW will im Werk Osnabrück auch Porsche-Modelle bauen

Der Volkswagen-Konzern will in seinem neuen Osnabrücker Werk auch Porsche-Modelle bauen. "Wir werden den Standort Osnabrück schrittweise zum Mehrmarken-Standort ausbauen. Daher bereiten wir uns mittelfristig auch auf den Bau der Porsche-Modelle Boxster und Cayman vor", so das Unternehmen.

Der Volkswagen-Konzern will in seinem neuen Osnabrücker Werk auch Porsche-Modelle bauen. "Wir werden den Standort Osnabrück schrittweise zum Mehrmarken-Standort ausbauen. Daher bereiten wir uns mittelfristig auch auf den Bau der Porsche-Modelle Boxster und Cayman vor", so das Unternehmen.

Es gehe um eine sogenannte Überlauf-Produktion. "Das heißt, wir fertigen hier die Modelle, die über die Kapazitäten der Fertigung am Hauptstandort in Zuffenhausen hinausgehen." In dem neuen Werk, das aus dem früheren Fahrzeugbauer Karmann hervorging, soll in wenigen Wochen die Produktion anlaufen. Zunächst werde dort mit rund 900 Beschäftigten das Golf Cabrio gebaut. Mittelfristig soll sich die Zahl der Mitarbeiter verdoppeln. 4.000 Bewerbungen lägen dafür vor. In den neuen Standort seien bereits mehr als 200 Mio. Euro investiert worden.

Lesen Sie auch