Wachstum in der Schweizer Wirtschaft verlangsamt sich

Die Aussichten für die Schweizer Wirtschaft bleiben laut den Konjunkturforschern der ETH Zürich positiv. Das Barometer des Instituts KOF erreichte im September 1,67 Punkte. Damit ist die Wirtschaft weiter gewachsen, aber langsamer als in den Vormonaten.

Im Juni hatte der Stand bei 1,16 gelegen, im Juli bei 1,41 und im August bei 1,59 Punkten. Das Wachstum der Wirtschaftsleistung gemessen am Vorjahr dürfte aber auch in den nächsten Monaten positiv bleiben, schrieb das KOF am Freitag.

Die Entwicklung ist nach wie vor von der robusten Konsumlaune der Schweizer Bevölkerung geprägt. Auch das Kreditgewerbe gebe positive Impulse, hieß es. Die Industrie zeige allerdings nur schwaches Wachstum, und auf dem Bau entwickle sich die Lage hingegen derzeit nicht vorwärts.

Mehr dazu